Die Polare Zone – Projekt der Kreativklasse 1B

Im Rahmen unserer Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Stefan Zweig durften wir (Waltraud Donauer, Melanie Draschl und Stefan Gold) zusammen mit den SchülerInnen und Klassenvorständen der Kreativklasse 1B eine Projektwoche zum Thema „Die polare Zone“ durchführen.

In Expertengruppen wurden die Themen Klimazonen, das Leben der Inuit, die Tierwelt der polaren Zone, der Klimawandel und seine Auswirkungen, sowie die Schlittenhunde genauer behandelt. Weiters sind Kunstobjekte, wie Modelle, 3D-Bilder, Polarlichter, Schneekugeln Kreativtextplakate und Styroporschneekristalle von den Kindern für die Klassendekoration designt und getsaltet worden.

Außerdem war Teil des Projekts eine Exkursion nach Seefeld (Tirol), wo wir vor Ort die Welt der Huskys erkunden durften. Der Höhepunkt dieser Woche war der abschließende Elternabend, an dem die SchülerInnen ihr selbst angeeignetes Können in Form von Sketches, Powerpoints, Interviews und Bilderreisen präsentieren durften. Als Präsentationsbegleitung wurden ein Fischaufstrich und ein Inuitbrot eigenständig in der Schulküche zubereitet und serviert.

Alle Teilnehmer erhielten eine, von den Schülern selbst entworfenen Flyer mit praktischen Tipps, wie jeder von uns dem Klimawandel entgegenwirken kann.

Für uns war das gesamte Projekt eine sehr besondere und lehrreiche Erfahrung.

Vielen Dank auch an Frau Griesebner und Frau Hollweger (KV`s) für die Unterstützung.

This entry was posted in Aktivitäten, Aktivwochen, Aktuelles, Projekte. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.