Aktivitäten

GBOS Gütesiegel für NMS Taxham

Am 22.11.2013 wurde die NMS-Taxham  mit dem Gütesiegel  GBOS durch die Wirtschaftskammer Salzburg ausgezeichnet. GBOS steht für Gütesiegel für besonders berufsorientierungsfreundliche und engagierte Schulen in  Salzburg. Bei der Verleihung wurde die gute Zusammenarbeit der Schule speziell mit den Einrichtungen der WK und AK hervorgehoben. Besonders  beeindruckte die Jury die Projekte der Schülerinnen und Schüler, die Realbegegnungen mit Schulen und Betrieben  und anderen Einrichtungen wie Kompass, der  Karriereberatung der Wirtschaftskammer Salzburg und der AK Salzburg. Hervorgehoben wurde auch die Firmengründung 4bjootie der letzten 4b Klasse. Mit diesem fächerübergreifenden Projekt startete die NMS Taxham ein für das Bundesland Salzburg einzigartiges Projekt in der Sekundarstufe 1.

 

 

JUNG, PLEITE, ABGESTEMPELT SUCHT: DAS GUTE LEBEN

Unter diesem Titel fand am Mittwoch dem 9. Oktober an der FH Urstein ein Workshop für Jugendliche statt. Thema der Veranstaltung war die Armut und Ausgrenzung Jugendlicher und deren Möglichkeiten.

Veranstalter dieses Workshops war die AK Salzburg. Unterstützt wurden sie von einer sehr engagierte Theatergruppe aus Graz und von den politischen Vertretern der Parteien im Salzburger Landtag.

In der ersten Hälfte der Veranstaltung inszenierte eine junge Grazer Schauspielgruppe Situationen, die im Alltags- und Schulleben von jungen Leuten spielte. Diese Szenen zeigten sehr reale Situationen, an denen junge Leute scheitern konnten. Im Anschluss konnte sich das Publikum am Theaterablauf beteiligen und Situationen, die sie ändern konnten, ändern, indem sie sich auf die Bühne begaben und auf die Szenen nach ihrem Vorschlag eingingen. Dies erforderte eine große Portion Mut, Auseinandersetzung mit den Geschehnissen und auch sprachliches Geschick.

Nach einer kurzen Mittagspause fand eine Podiumsdiskussion mit den politischen Vertretern der Salzburger Landesregierung statt, wo man Lösungen finden wollte, um Jugendliche vor frühzeitigen Schulabbrüchen und vor Armut zu schützen.

Die 4a und 4b der NMS Taxham waren die jüngsten TeilnehmerInnen bei dieser Veranstaltung. Alle anderen Klassen waren Oberstufen weiterführender Schulen. Mit Stolz können wir sagen, dass sich unsere SchülerInnen intensiv mit dem Thema auseinandersetzten, großartige Beiträge lieferten, sich aktiv an den Theaterstücken beteiligten und auch bei der Podiumsdiskussion große politische Kenntnisse zeigten.

Für uns begleitende Lehrerinnen war es eine Freude zu sehen, was unsere SchülerInnen leisten können und wie selbstbewusst sie die NMS Taxham repräsentierten.

Zudem wollen wir hier der AK Salzburg als Veranstalter für die Einladung danken.

Zur Galerie

The Big Challenge 2013

43 Schüler/innen der NMS-Taxham nahmen am Wettbewerb in der Kategorie SPRINTER teil.

Level 1 : 11 Schüler/innen

Level 2 : 7 Schüler/innen

Level 3 : 12 Schüler/innen

Level 4 : 13 Schüler/innen

 

Justin Gebert errang in der Klasse 4 den Sieg im Bundesland Salzburg. Er erreichte 319 von 350 möglichen Punkten.

Die Direktorin und die Lehrer der NMS-Taxham sind stolz auf des Abschneiden aller Teilnehmer.

 

zur Galerie

 

Graffiti-Wand

Graffiti-Projekt der 4c-Klasse der Neuen Mittelschule Taxham

Die 4C- Klasse entwarf im Rahmen eines Kunstprojekts ein neues Design für die Wand im 2. Stock der Neuen Mittelschule Taxham.

Susanne Nobis hat das Projekt initiiert und Andrea Teufel (Klassenvorstand) hat mitgeholfen. Die beiden Graffiti-Künstler Daniel Käfer und Lukas Pfliegler haben gemeinsam mit der Klasse an der Wand gearbeitet. . . Die Fotografien stammen von Radostina Geiger.

Ablauf:

  • In der Woche vor der eigentlichen Aktion wurden in den BE- und Kreativstunden Themen gesammelt und Entwürfe im Maßstab 1:50 gestaltet. – Dies wurde mit den beiden Künstlern vor- und nachbesprochen.
  • Am Tag vor der eigentlichen Aktion wurde die Wand von einer Gruppe  Schüler weiß übermalt, da bereits ein (nicht mehr ganz ansehnliches) Wandgemälde bestand.
  • Am Freitag nach dem Unterricht wurde von Schülern gemeinsam mit den Künstlern die Wand neu gestaltet.
  • Am Montag gab es eine allgemeine Freude und Bewunderung über das Kunstwerke der 4c.

 

zu den Fotos